Nachruf

  • 08 Apr 2018

Liebe Mitarbeiter, liebe Freunde, liebe Unterstützer,

es ist schwer ein Kind in die Ewigkeit zu verabschieden. Antonellas Reise bei Siebenstein begann 2012. Sie war mein erstes Nachhilfekind und ist eines meiner Herzenskinder. Kennt ihr das? Herzenskinder berühren auf besondere Art und Weise. Sie hat mir in meiner Begrenztheit den letzten Nerv geraubt und mich gleichzeitig reich beschenkt mit ihrer fröhlichen Art. Viele gemeinsame Stunden haben uns zusammengeschweißt (Mathe kann zusammenschweißen!). Wenn ich die Augen schließe, dann sehe ich sie vor mir, wie sie ins Büro hereinspaziert und ihre Arme zur Begrüßung um mich schlingt.

Kekse in der Hosentasche, Schummeleien bei UNO, 1x1-Rechenspaß, Antonella am Klavier, Belohnungszeit im Schwimmbad, Pizza im Krankenhaus, anstrengende Pubertätszickereien, Kinobesuch, Antonella als Mitarbeiterin, Streitereien, Fotoshooting…

Ich bin zutiefst traurig und gleichzeitig Gott dankbar für diese gemeinsame Reise. Ohne Siebenstein hätten wir diese Reise nicht unternehmen können. Jede einzelne Minute, die Siebenstein für die Kinder da ist, ist es wert.

Unsere Gedanken sind im Besonderen bei ihren Schwestern und ihrer Mama und all den Menschen, die für sie da waren. Wir wünschen euch viel Kraft für den letzten Teil dieser Reise.

Daniela mit dem gesamten Siebensteinteam!